Blog

16.11.2020
Zu Gast im Hotel Winzer Wellness & Kuscheln
Unser Reisebericht vom Leading Spa Resort Hotel Winzer in Oberösterreich!

Auf diesen bevorstehenden Hotelbesuch freute ich mich ganz besonders. Denn wie der Name des Hotels schon verrät, verspricht der Aufenthalt hier kuschelige Zweisamkeit. Also begleitete mich diesmal mein Lebensgefährte auf meiner Reise. Wir besuchten für eine Nacht das Hotel Winzer Wellness und Kuscheln in St. Georgen im Attergau. Das Adults-only-Hotel liegt eingebettet in die ländliche Idylle des Salzkammerguts, umgeben von grünen und saftigen Wiesen im schönen Bundesland Oberösterreich.

Am späten Vormittag trafen wir beim Hotel ein, und konnten es kaum erwarten, unseren gemeinsamen Kurzurlaub zu starten. Als Eltern einer kleinen Tochter lag eine gemeinsame Auszeit schon viel zu lange zurück. Nachdem wir unser Auto bequem in der Videoüberwachten Garage parken konnten, betraten wir das Hotel. In einer der Glasvitrinen der imposanten Eingangshalle viel mir sofort unser Leading Spa Award auf. Diese begehrte Auszeichnung, die für Wellnessurlaub auf höchstem Niveau steht, durfte das Hotel Winzer im Jahr 2019 entgegennehmen.

An der Rezeption warteten wir auf Frau Tamara Winzer. Die Juniorchefin des Hauses hatte sich im Vorfeld bereit erklärt, mir für ein kurzes Interview zur Verfügung zu stehen. Gemeinsam mit Frau Winzer machten wir es uns in der glamourösen Hotelbar des Hauses bequem. Frau Winzer erzählte mir viele spannende Dinge über das familiengeführte Hotel, dessen Geschichte und über die Pläne für die Zukunft. Bei diesem informativen Gespräch konnte ich viel über das Haus und die Familie Winzer selbst erfahren. Anschließend checkten wir an der Rezeption ein und erhielten von der freundlichen Rezeptionistin unsere Zimmerkarte. Gespannt machten wir uns auf den Weg in den 2.Stock des Haupthauses, um unser Zimmer zu beziehen. Als ich die Türe öffnete, betraten wir das Doppelzimmer Glamourstyle. Dieses 32 Quadratmeter große Zimmer hat neben einer überaus luxuriösen Ausstattung einen Whirlpool zu bieten. Wir waren absolut begeistert! Mit einem Glas Prosecco, welches in unserem Zimmer bereits einladend auf uns wartete, stießen wir auf unseren gemeinsamen Kurzurlaub an. Perfekter könnte ein Urlaub nicht beginnen! Nun konnten wir es aber nicht mehr erwarten. Zu gespannt waren wir auf den 5.500 Quadratmeter großen Wellnessbereich des Hotel Winzers. Also kuschelten wir uns schnell in die weichen Bademäntel des Hauses und machten uns auf den Weg in den Edelstein Spa. Dieser Spa-Bereich ist nur einer von insgesamt drei Spa-Bereichen und steht ganz im Zeichen kostbarer Kristalle. Neben der Spa-Rezeption mit Teebar und einem Hallenbad, welches textilfrei genutzt werden konnte, befand sich dort eine große Saunalandschaft mit einer Zirbensauna, einer Feuersauna, einer Hüttensauna, einer Steinsauna, einem Lavendelbad, einer Solesauna, einer Edelstein-Dampfgrotte und einem Infrarot-Zirbenstüberl. Mehrere Ruhe-Oasen luden zum Entspannen ein. Ich entspannte am liebsten im Salz-Meditationsraum, während mein Partner den Zirben-Meditationsraum favorisierte. Zusätzlich gab es noch energiespendende Heil- und Edelstein-Wärmeliegen und für die perfekte Abkühlung nach dem Saunagang sorgte der Ice-Room. Nachdem wir uns alles angesehen und ausprobiert hatten, beschlossen wir weiter in den Emotion Spa zu gehen. Dieser Bereich bietet nochmal viele Entspannungsmöglichkeiten: Ein großes Hallenbad mit Whirlpool und Aquabikes, eine Panoramasauna mit wunderschönem Ausblick ins umliegende Grün und mehrere Ruheräume beeindruckten uns. In diesem Spa Bereich entdeckte ich meinen Lieblingsruheraum, das Himmelreich. Der Raum besteht aus 5 Doppelcocons mit unglaublich bequemen Wasserbetten, in denen wir traumhaft entspannen und kuscheln konnten. Die Zeit verging wie im Flug, und so war es beim nächsten Blick auf die Uhr auch schon an der Zeit ins Zimmer zurückzukehren und uns fürs Abendessen fertig zu machen. Im Restaurant angekommen, wurden wir vom zuvorkommenden Servicepersonal zu unserem Tisch im edlen Restaurantbereich Venezia begleitet. Unter einem gläsernen Dach mit Blick auf die Sterne genossen wir unser 5-Gänge Abendmenü in vollen Zügen. Das geschmackvolle Ambiente, das aufmerksame Service und die romantische Atmosphäre machten unser Abendessen zu etwas ganz Besonderem. Im Anschluss ließen wir unseren Urlaubstag an der Mark’s New York Bar mit einem leckeren Cocktail ausklingen. Das perfekte Ende eines perfekten Tages.

Nach einer sehr erholsamen Nacht in unserem bequemen Boxspringbett starteten wir ausgeschlafen in den nächsten Morgen. Sogleich machten wir uns fertig, um uns über das Frühstücksbuffet her zu machen. Es war erwartungsgemäß ein Augenschmaus und reichlich gefüllt mit regionalen frischen Produkten. Nach diesem Genuss schlüpften wir erneut in unsere Bademäntel. Wir wollten die Zeit vor der Abreise nutzen, um auch den letzten Spa Bereich unter die Lupe zu nehmen, den Sole Spa. Auf 4 Etagen wird man hier in die Welt des Salzes entführt. Zum Beispiel im Indoor-Sole-Pool, im Outdoor-Sole-Pool, im Sole Dapfbad oder in der Salz Lounge. Eine Kräutersauna, eine Mühlradsauna und eine große Eventsauna runden das Saunaangebot in diesem Bereich ab. Um zwischen den Saunagängen optimal zu entspannen, hat man auch hier großen Wert auf genügend Ruheoasen gelegt. Unter anderem laden schwebende Kuschelnester, Kokons und Schwebeliegen im Moos bedeckten Ruheraum zum Relaxen ein. Ein weiteres Highlight ist der 29 Meter lange Naturpool im Außenbereich. Wir waren total begeistert von dieser Auswahl an Wellness und Entspannung.

Mit einem wohligen und tiefenentspannten Gefühl beendeten wir unseren Urlaub im Hotel Winzer und traten etwas wehmütig die Heimreise an. Doch wir waren uns einig, wir kommen wieder!

Herzlichen Dank für diesen besonderen und wundervollen Aufenthalt bei Euch im Hotel Winzer Wellness & Kuscheln.

Beitrag teilen